Das Portfolio der GS agri eG umfasst die landwirtschaftlichen Bereiche Mischfutter, Acker- und Pflanzenbau sowie die Nährststoffvermittlung. Mit den Baustoffzentren, den Tankstellen und Haus- und Gartenmärkten gilt die Genossenschaft auch für Privatkunden als wichtiger Rund-um-Dienstleister. Etwa 390 Mitarbeiter an 21 Standorten im Weser-Ems-Gebiet stehen für Nähe, fachliches Know-How und Service sowie für eine große Verbundenheit zum Unternehmen, zur Landwirtschaft und zur Region.

pco hat mit der Begleitung des Projekts von der Konzeption bis zur Implementierung der Cisco ISE (Cisco Identity Services Engine) für mehr Netzwerksicherheit bei GS agri gesorgt.

GS agri eG

  • Gründung 1881
  • 390 Mitarbeiter
  • 21 Standorten im Weser-Ems-Gebiet

Als starker Partner der Landwirtschaft betreut die GS agri eG ihre 2.900 Mitglieder und 40.000 Kunden ganzheitlich in der gesamten Nährstoff- und Produktionskette.

Herausforderung – Netzwerkzugriffe zentralisiert steuern und kontrollieren

GS agri Gartenmarkt

Diverse Standorte der GS agri, wie Tankstellen oder Baumärkte, hatten bislang „frei“ zugängliche Netzwerkzugriffspunkte. Der bereits vorhandene Perimeterschutz stellte keine ausreichende Absicherung des Netzwerks vor Angriffen mehr dar, sodass zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen erforderlich wurden. Zugriffe auf das Netzwerk, sowohl über LAN als auch WLAN, mussten kontrolliert werden und Angriffe auf das Netzwerk sollten gänzlich der Vergangenheit angehören.  

Mitarbeiter und insbesondere auch unternehmensfremde Personen durften in Zukunft keine unbefugten Geräte in das Netzwerk mehr bringen können. Das Einschleusen potenzieller Schadsoftware galt es zu kontrollieren und zu vermeiden. 

Aufgrund der Vielzahl an Standorten der GS agri konnte zur Problembewältigung nur eine zentralisierte Lösung der Schlüssel zum Erfolg sein. 
 

Von der Testumgebung zum standortübergreifenden Netzwerkmanagement

GS agri Zentrale

Phase 1: Hier fokussierte pco die Installation und Konfiguration der Cisco ISE sowie die Umstellung der Zentrale in Schneiderkrug. In einer Testumgebung wurden zunächst alle Clients wie Desktop PCs, Laptops, IP Telefone, Drucker, Access-Points und deren SSIDs sowie Haussteuerung betrachtet und im Vorfeld getestet. Nach erfolgreich bestandenem Test wurde der gesamte Standort auf die Cisco ISE Lösung umgestellt.

Phase 2: Die zweite Phase des Projekts beinhaltet die Betrachtung der bedienerlosen Tankstellen, der Produktions- und der Verkaufsstandorte.

Das Netzwerk der GS agri wird nun durch die Cisco ISE über das gesamte Angriffskontinuum hinweg effektiv geschützt. Möglich wird dies u. a. durch die folgenden Funktionen und Vorteile der Cisco ISE:

  • Gastzugriff: Die ISE ermöglicht eine unkomplizierte Einbindung und Verwaltung für mobile sowie Desktop User über vollständig anpassbare Gastportale innerhalb weniger Minuten.
  • Zentralisiertes Management: Unabhängig davon, ob die Verbindung ins Netzwerk über Kabel, WLAN oder VPN erfolgt, sorgt das zentralisierte, einheitliche Management der Netzwerkrichtlinien für eine konsistente Sicherheit beim Zugriff durch die Enduser.
  • Reduzierung unbekannter Endgeräte: Mithilfe der leistungsstarken Geräteprofilierung und des Zero-Day-Geräteprofil-Feedservice der ISE werden jederzeit aktualisierte Profile für die neuesten Geräte bereitgestellt. Unbekannte Endgeräte im Netzwerk werden reduziert.

 

Mehrwerte für GS agri durch Cisco ISE

Zentral und sicher

Zentralisierte Steuerung der Netzwerkzugriffspunkte und erhöhte Sicherheit vor Angriffen

Keine Fremdzugriffe

Verhinderung der Einwahl von Fremdgeräten in das Netzwerk. Zugriffe, die nicht explizit genehmigt sind, werden nicht zugelassen

Entlasten und Erweitern

Entlastung der IT-Mitarbeiter und einfache Erweiterbarkeit 

Zentrale GS agri Schneiderkrug

Cisco ISE unterstützt uns bei der Verwaltung des drahtlosen und drahtgebundenen Netzwerkzugriffs. Sie dient als zentrale Referenz für Switches und AccessPoints in Bezug auf Zugriffsrichtlinien für das gesamte Unternehmensnetzwerk. Unerlaubte Zugriffe werden damit konsequent unterbunden.

Jörg Kathmann, Leiter IT bei GS agri

Ansprechpartner

Thomas Rehme

Thomas Rehme

Key Account Manager

Tel.: 0541 605 1511

Auf dem Laufenden bleiben!

Für den Newsletter anmelden und keine Events, Aktionen, Success Stories und weiteres verpassen.