Datenschutz

pco Datenschutzerklärung

1. Verantwortlicher 
2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten 
3. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung beim Besuch unserer Homepage 
4. Allgemeine Informationen zur Verwendung von Cookies und weiteren Technologien 
5. Teilnahme an Webinaren
6. Abonnement unseres Newsletters
7. Verwendung des Kontaktformulars
8. Verarbeitung Ihrer Kunden- und Lieferantendaten im Rahmen geschäftlicher Kommunikation
9. Download von Dokumenten
10. Hinweise zu Veranstaltungen (z.B. pco-Events)
11. Datenschutzbestimmungen zur Teilnahme am Deutschen IT-Security Kongress
12. Bewerbungen
13. Teilnahme an Gewinnspielen
14. Social-Plugins
15. Einsatz und Verwendung von verschiedenen sozialen Netzwerken
16. Eingesetzte Auftragsverarbeiter für den Betrieb der Homepage
17. Ihre Betroffenenrechte

 

1. Verantwortlicher

pco GmbH & Co. KG
Hafenstraße 11
49090 Osnabrück
Tel.: +49 (0) 541 – 605 1500
E-Mail: info@pco-online.de

 

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Michael Herzig
pco GmbH & Co. KG
Hafenstraße 11
49090 Osnabrück
Tel.: +49 (0) 541 - 605 1500
E-Mail: datenschutz@pco-online.de

 

3. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung beim Besuch unserer Homepage

Art und Zweck der Verarbeitung: Wenn Sie auf unsere Website zugreifen werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers; das verwendete Betriebssystem, Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers, den Hostname des zugreifenden Rechners, Ihre IP-Adresse, Website von der aus die Website aufgerufen wurde, Websites die über unsere Website aufgerufen werden, das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs, die Meldung, ob der Abruf erfolgreich war sowie übertragene Datenmenge.

Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken


In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Informationen dieser Art werden von uns ggfs. statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website.

Empfänger: Empfänger der Daten sind technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Webseite als Auftragsverarbeiter tätig werden.

Speicherdauer: Die Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die Daten, die der Bereitstellung der Webseite dienen, grundsätzlich der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich: Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die IP-Adresse ist jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein. Aus diesem Grund ist ein Widerspruch ausgeschlossen.

 

4. Allgemeine Informationen zur Verwendung von Cookies und weiteren Technologien

Allgemeines zu Cookies: 

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. 

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
Wir dürfen Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. 

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Welche Cookies zu welchen Zwecken gesetzt und wie lange diese bei Ihnen gespeichert werden, können Sie hier entnehmen.

Sie können hier Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Sie können auch einzelne Cookies oder den gesamten Cookie-Bestand in Ihrem Browser löschen. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen und Anleitungen, wie diese Cookies gelöscht oder deren Speicherung vorab blockiert werden können. Je nach Anbieter Ihres Browsers finden Sie die notwendigen Informationen unter den nachfolgenden Links:

•    Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-loeschen-daten-von-websites-entfernen
•    Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
•    Google Chrome: https://support.google.com/accounts/answer/61416?hl=de
•    Opera: http://www.opera.com/de/help
•    Safari: https://support.apple.com/kb/PH17191?locale=de_DE&viewlocale=de_DE

 

Informationen zu technisch notwendigen Cookies:

Art und Zweck der Verarbeitung:

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an einer nutzerfreundlichen Gestaltung unserer Website.

Empfänger: Empfänger der Daten sind technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Website als Auftragsverarbeiter tätig werden.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich: Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne diese Daten ist jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein.
Widerspruch: Lesen Sie dazu die Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO weiter unten.

 

Informationen zu technisch nicht notwendigen Cookies

Des Weiteren setzen wir Cookies ein, um das Angebot auf unserer Website besser auf die Interessen unserer Besucher abzustimmen oder auf Basis statistischer Auswertungen allgemein zu verbessern.

Rechtsgrundlage: Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist jeweils Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Empfänger: Empfänger der Daten sind ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Website als Auftragsverarbeiter tätig werden. Welche Cookies u.a. durch welche Anbieter zu den eingesetzten Darstellungs-, Tracking-, Remarketing- und Webanalyse-Technologien gesetzt werden, können Sie hier entnehmen.  

Drittlandtransfer: Informationen hierzu entnehmen Sie bitte aus den Auflistungen der einzelnen Darstellungs-, Tracking-, Remarketing- und Webanalyse-Anbietern.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich: Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Webbrowser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren (siehe Widerruf der Einwilligung).

Widerruf der Einwilligung:
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit über unser Cookie-Consent-Tool hier widerrufen. 

Profiling:
Inwiefern wir das Verhalten von Websitebesuchern mit pseudonymisierten Nutzerprofilen analysieren, entnehmen Sie bitte den unten aufgeführten Informationen zu den eingesetzten Darstellungs-, Tracking-, Remarketing- und Webanalyse-Technologien.

Sie können darüber hinaus hier ihre gesetzten Cookie-Einstellungen und erteilen Einwilligung widerrufen. 

 

Eingesetzte Technologien und Anbieter: 

Verwendung von Google Analytics

Art und Zweck der Verarbeitung: Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA (nachfolgend: „Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in Irland übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in Irland übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Zwecke der Datenverarbeitung liegen in der Auswertung der Nutzung der Website und in der Zusammenstellung von Reports über Aktivitäten auf der Website. Auf Grundlage der Nutzung der Website und des Internets sollen dann weitere verbundene Dienstleistungen erbracht werden.

Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung des Nutzers (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
Empfänger: Empfänger der Daten ist Google.

Speicherdauer: Die Löschung der Daten erfolgt, sobald diese für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr erforderlich sind, in der Regel nach sechs Monaten.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich: Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Sofern Sie den Zugriff unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen. Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren (siehe Widerruf der Einwilligung). Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Widerruf der Einwilligung: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit über unser Cookie-Consent-Tool widerrufen. Darüber hinaus Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics. 

Profiling: Mit Hilfe des Tracking-Tools Google Analytics kann das Verhalten der Besucher der Webseite bewertet und die Interessen analysiert werden. Hierzu erstellen wir ein pseudonymes Nutzerprofil.

 

5. Teilnahme an Webinaren

Art und Zweck der Verarbeitung: In regelmäßigen Abständen bieten wir Webinare an. Webinare dienen der Kommunikation zwischen uns und einer Gruppe von Personen, die sich zum Zweck der Informationsbeschaffung online für eine digitale Konferenz registrieren. Mit der Registrierung schließen Sie mit uns einen Vertrag oder bei kostenfreien Webinaren zumindest ein vertragsähnliches Verhältnis zur Durchführung des Webinars. Wir möchten Ihre personenbezogenen Daten ggfs. zur anschließenden Kontaktaufnahme nutzen, um Sie zu ähnlichen Produkten und Dienstleistungen von uns zu informieren. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse. Die Kontaktaufnahme erfolgt auf elektronischem Weg, zum Teil aber auch per Telefon.

Rechtsgrundlage: Ist die Registrierung zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Verarbeitung Ihrer Daten zur anschließenden Kontaktaufnahme erfolgt auf Basis unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. § 7 UWG.

Empfänger: Zur Durchführung der Webinare setzen wir den Service "Cisco Webex Meetings" des Herstellers Cisco International Limited oder "Microsoft Teams" von Microsoft ein. Es kann vorkommen, dass unsere IT-Dienstleister Daten in Drittländern außerhalb der EU verarbeiten, für die ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission fehlt. Soweit erforderlich schließen wir mit diesen Dienstleistern Standardvertragsklausen der EU-Kommission ab und treffen zusätzliche Garantien zum Schutz Ihrer Daten, um dem in der Europäischen Union gemäß der EuGH-Entscheidung C-311/18 (Schrems II-Entscheidung) gewährten Niveau zu entsprechen. Einsicht in betreffende Dokumente können Sie über unseren Datenschutzbeauftragen erhalten. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Speicherdauer: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Das trifft z.B. dann zu, wenn Sie einer Verarbeitung Ihrer Daten zu werblichen Zwecken widersprochen haben. Darüber hinaus kann eine Aufbewahrung zur Erfüllung handelsrechtlicher und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen (in der Regel sechs oder zehn Jahre) erfolgen, soweit dies aus Gründen der ordnungsmäßigen Buchführung und steuerrechtlichen Anforderungen erforderlich ist oder eine längere Speicherung nicht zur Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich: Der Kunde ist verpflichtet, dem Anbieter personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn er mit dem Anbieter einen Vertrag über die Nutzung des Webinars abschließen möchte. Im Falle einer Nichtbereitstellung kann der Nutzungsvertrag nicht geschlossen werden. Dies ist u.a. erforderlich, um Teilnehmer zu identifizieren und eine ordnungsgemäße Rechnung zu erstellen.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Angemeldete Nutzer haben zudem die Möglichkeit, bei Bedarf die bei Registrierung angegebenen Daten jederzeit zu ändern oder zu löschen, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. Die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sie finden in jedem Newsletter einen entsprechenden Link. Außerdem können Sie sich jederzeit auch direkt auf dieser Website abmelden oder uns Ihren Widerruf über die am Ende dieser Datenschutzhinweise angegebene Kontaktmöglichkeit mitteilen.

 

6. Abonnement unseres Newsletters

Art und Zweck der Verarbeitung: Ihre Daten werden ausschließlich dazu verwendet, Ihnen den abonnierten Newsletter per E-Mail zuzustellen. Die Angabe Ihres Namens erfolgt, um Sie im Newsletter persönlich ansprechen zu können und ggf. zu identifizieren, falls Sie von Ihren Rechten als Betroffener Gebrauch machen wollen. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ausreichend. Bei der Anmeldung zum Bezug unseres Newsletters werden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet. Abonnenten können auch über Umstände per E-Mail informiert werden, die für den Dienst oder die Registrierung relevant sind (bspw. Änderungen des Newsletterangebotes oder technische Gegebenheiten). Für eine wirksame Registrierung benötigen wir eine valide E-Mail-Adresse. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzen wir das „Double-opt-in“-Verfahren ein. Hierzu protokollieren wir die Bestellung des Newsletters, den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der hiermit angeforderten Antwort. Weitere Daten werden nicht erhoben. Die Daten werden ausschließlich für den Newsletterversand verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Die Newsletter der pco enthalten sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in solche E-Mails eingebettet wird, welche im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Dadurch kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen durchgeführt werden. Anhand des eingebetteten Zählpixels kann die pco erkennen, ob und wann eine E-Mail von einer betroffenen Person geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links von der betroffenen Person aufgerufen wurden. Solche über die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel erhobenen personenbezogenen Daten, werden von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gespeichert und ausgewertet, um den Newsletterversand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter noch besser den Interessen der betroffenen Person anzupassen. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Betroffene Personen sind jederzeit berechtigt, die diesbezügliche gesonderte, über das Double-Opt-In-Verfahren abgegebene Einwilligungserklärung zu widerrufen. Nach einem Widerruf werden diese personenbezogenen Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gelöscht.

Rechtsgrundlage: Auf Grundlage Ihrer ausdrücklich erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), übersenden wir Ihnen regelmäßig unseren Newsletter bzw. vergleichbare Informationen per E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse.

Empfänger: Empfänger der Daten sind ggf. Auftragsverarbeiter.

Speicherdauer: Die Daten werden in diesem Zusammenhang nur verarbeitet, solange die entsprechende Einwilligung vorliegt. Danach werden sie gelöscht. Auswertungen zu Newsletter Statistiken werden nach einem Monat gelöscht.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich: Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Ohne bestehende Einwilligung können wir Ihnen unseren Newsletter leider nicht zusenden.
Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten und ihrer Nutzung für den Newsletterversand können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In jedem Newsletter findet sich dazu ein entsprechender Link. Außerdem können Sie sich jederzeit auch direkt auf dieser Website abmelden oder uns Ihren Widerruf über die am Ende dieser Datenschutzhinweise angegebene Kontaktmöglichkeit mitteilen.  

 

7. Verwendung des Kontaktformulars

Art und Zweck der Verarbeitung: Die von Ihnen eingegebenen Daten werden zum Zweck der individuellen Kommunikation mit Ihnen gespeichert. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse sowie Ihres Namens erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional.

Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Durch Bereitstellung des Kontaktformulars möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um ein Angebot zu erfragen, erfolgt die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Empfänger der Daten können IT-Dienstleister sein. Es kann vorkommen, dass unsere IT-Dienstleister Daten in Drittländern außerhalb der EU verarbeiten, für die ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission fehlt. Soweit erforderlich schließen wir mit diesen Dienstleistern Standardvertragsklausen der EU-Kommission ab und treffen zusätzliche Garantien zum Schutz Ihrer Daten, um dem in der Europäischen Union gemäß der EuGH-Entscheidung C-311/18 (Schrems II-Entscheidung) gewährten Niveau zu entsprechen. Einsicht in betreffende Dokumente können Sie über unseren Datenschutzbeauftragen erhalten. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Speicherdauer: Daten werden spätestens 6 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht. Sofern es zu einem Vertragsverhältnis kommt, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach HGB und löschen Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich: Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Wir können Ihre Anfrage jedoch nur bearbeiten, sofern Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Grund der Anfrage mitteilen. 

 

8. Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der geschäftlichen Kommunikation und zur Abwicklung der Geschäftsvorfälle

Art und Zwecke der Datenverarbeitung: Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten, um mit Ihnen zu geschäftlichen Zwecken kommunizieren zu können. Dies kann zur Geschäftsanbahnung oder zur Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten, zum Anbieten von Produkten und Dienstleistungen, sowie zur Stärkung der Kundenbeziehung erfolgen, worin gleichzeitig unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt. Ohne Angabe Ihrer personenbezogenen Daten können wir vorgenannte Zwecke oft nicht erreichen.

Rechtsgrundlage Je nach Phase des Kontaktes zu Ihnen können folgende Rechtsgrundlagen zur Verarbeitung Ihrer Daten einschlägig sein:

  • Zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder für die Erfüllung eines Vertrages, ist dies Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO
  • Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, denen wir unterliegen, ist dies Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO
  • Zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, ist dies Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO
  • Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, ist dies Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der Daten: Innerhalb unseres Unternehmens stellen wir sicher, dass nur diejenigen Personen Ihre Daten erhalten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Je nach Art der geschäftlichen Beziehung zu Ihnen, erfolgt die Weitergabe an Partner und Herstellerunternehmen zu Erfüllung eines Vertrages. Teilweise bedienen wir uns zur Abwicklung der Geschäftsvorfälle weiterer Dienstleister. Dies können z.B. Paketdienste, Banken, Internetdienstanbieter, Hersteller, IT-Servicedienstleister und Steuerberater sein. Es kann vorkommen, dass unsere IT-Dienstleister Daten in Drittländern außerhalb der EU verarbeiten, für die ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission fehlt. Soweit erforderlich schließen wir mit diesen Dienstleistern Standardvertragsklausen der EU-Kommission ab und treffen zusätzliche Garantien zum Schutz Ihrer Daten, um dem in der Europäischen Union gemäß der EuGH-Entscheidung C-311/18 (Schrems II-Enscheidung) gewährten Niveau zu entsprechen. Einsicht in betreffende Dokumente können Sie über unseren Datenschutzbeauftragen erhalten. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. 

Speicherdauer: Ihre personenbezogenen Daten werden grds. gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Der Zweck ergibt sich aus dem Inhalt der Kommunikation und dem jeweiligen Geschäftsvorfall. Welche Speicherfristen hierbei einzuhalten sind, lässt sich nicht pauschal festlegen, sondern muss für den jeweilen Geschäftsvorfall im Einzelfall ermittelt werden. In der Regel erfolgt eine Aufbewahrung zur Erfüllung handelsrechtlicher und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen (in der Regel sechs oder zehn Jahre), soweit eine längere Speicherung nicht zur Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich: Eine Verpflichtung zur Angabe Ihrer personenbezogenen Daten kann sich mitunter aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis ergeben. 

 

9. Download von Dokumenten

Beschreibung, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung: Über die Bereitstellung von Dokumenten auf unserer Webseite möchten wir unseren Kunden und Interessenten aktuelle Informationen über technologische Trends und Entwicklungen im Bereich der Informationswirtschaft zukommen lassen. Dies können Whitepaper, Handlungsempfehlungen und weitere Dokumente zu unseren Produkten und Dienstleistungen sein. Da die Dokumente Ihnen unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden, möchten wir Ihre personenbezogenen Daten zur anschließenden Kontaktaufnahme nutzen möchten, um Sie zu (ähnlichen) Produkten und Dienstleistungen aus den jeweiligen Dokumenten zu informieren. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse. Die Kontaktaufnahme erfolgt auf elektronischem Weg, zum Teil aber auch per Telefon. Sollten Sie mit dieser Kontaktaufnahme nicht einverstanden sein, können Sie dieser jederzeit widersprechen.

Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung: Ihre personenbezogenen Daten werden grds. gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Das trifft auch dann zu, sofern Sie einer anschließenden Verarbeitung Ihrer Daten zu werblichen Zwecken widersprochen haben. Darüber hinaus erfolgt eine Aufbewahrung zur Erfüllung handelsrechtlicher und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen (in der Regel sechs oder zehn Jahre), soweit eine längere Speicherung nicht zur Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich: Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Sollte der Kunde keine Angaben zur Identität macht, könnten bereitgestellte Dokument nicht genutzt werden.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Als Nutzer haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Diesbezügliche Kontaktmöglichkeiten finden Sie oben unter Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen. 

 

10. Hinweise zu Veranstaltungen (z.B. pco-Events)

Art und Zweck der Datenverarbeitung: Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten für die von uns angebotenen Veranstaltungen zu registrieren. Eine Registrierung benötigen wir zur Durchführung der jeweiligen Veranstaltung. Dies ist u.a. erforderlich, um Teilnehmer zu identifizieren, die Veranstaltung zu planen und zu organisieren oder sofern einschlägig, eine ordnungsgemäße Rechnung zu erstellen. Während unserer Werbe-Veranstaltungen kann es vorkommen, dass wir unsere Veranstaltungen zu Präsentations- und Werbezwecken fotografisch begleiten. Die Anfertigung von Fotos soll in erste Linie immer den Veranstaltungscharakter dokumentieren, sodass nach Möglichkeit keine Einzelaufnahme angefertigt werden. Ggf. werden Fotos von Veranstaltungen in verschiedenen Medien veröffentlicht. 

Wir möchten Ihre personenbezogenen Daten ggf. zur anschließenden Kontaktaufnahme nutzen, um Sie zu ähnlichen Produkten und Dienstleistungen von uns zu informieren. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse. Die Kontaktaufnahme erfolgt auf elektronischem Weg, zum Teil aber auch per Telefon.

Empfänger: Teilweise finanzieren wir unsere Events über Hersteller und Partnerunternehmen. Es kann vorkommen, dass wir Ihre Teilnehmerdaten an diese weitergeben, um geschäftliche Aktivitäten mit Ihnen zu verfolgen. Teilweise bedienen wir uns zur Abwicklung unserer Veranstaltungen wir weiterer Dienstleister. Es kann vorkommen, dass unsere IT-Dienstleister Daten in Drittländern außerhalb der EU verarbeiten, für die ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission fehlt. Soweit erforderlich schließen wir mit diesen Dienstleistern Standardvertragsklausen der EU-Kommission ab und treffen zusätzliche Garantien zum Schutz Ihrer Daten, um dem in der Europäischen Union gemäß der EuGH-Entscheidung C-311/18 (Schrems II-Entscheidung) gewährten Niveau zu entsprechen. Einsicht in betreffende Dokumente können Sie über unseren Datenschutzbeauftragen erhalten. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung im Rahmen der Registrierung ist Art.6 Abs.1 lit. b DSGVO. Die Anfertigung und Veröffentlichung von Fotos auf Veranstaltungen, beruht auf unserem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO i.V.m. § 23 KuG. Je nach Art der geschäftlichen Beziehung zu Ihnen, erfolgt die Weitergabe an Partner und Herstellerunternehmen zu Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Betroffene ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), auf unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die Verarbeitung Ihrer Daten zur anschließenden Kontaktaufnahme erfolgt auf Basis unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. § 7 UWG.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Zudem müssen Gewährleistungsfristen beachtet werden und die Speicherung von Daten für steuerliche Zwecke. Welche Speicherfristen hierbei einzuhalten sind, lässt sich nicht pauschal festlegen, sondern muss für die jeweils geschlossenen Verträge und Vertragsparteien im Einzelfall ermittelt werden.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich: Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist für Durchführung der Veranstaltung erforderlich. Ohne Ihre Angaben können wir Sie zur Veranstaltung nicht zulassen.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Diesbezügliche Kontaktmöglichkeiten finden Sie oben unter I. Name und Anschrift des Verantwortlichen. Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

 

11. Datenschutzbestimmungen zur Teilnahme am Deutschen IT-Security Kongress


Diese Datenschutzbestimmungen sind Bestandteil der Einwilligung zur Teilnahme am Deutschen IT-Security Kongress.

Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung:

Die Teilnahme und Ausstrahlung des 2. Deutschen IT-Security Kongress erfolgt über die externe Eventplattform joinballon.com des Anbieters Balloon Technologies Inc., 8605 Santa Monica Blvd, Los Angeles, California 90069, USA. 

Damit Sie am 2. Deutschen IT-Security Kongress teilnehmen können, müssen Sie sich unter https://www.pco-online.de/kongress2021 registrieren. Eine Registrierung benötigen wir zur Durchführung der Veranstaltung. Dies ist u.a. erforderlich, um Teilnehmer zu identifizieren, die Veranstaltung zu planen und zu organisieren. Dabei handelt es sich Ihre Kontaktdaten (z.B. Name, Firma, E-Mail, Telefonnummer). 

Mit Ihrer E-Mail-Adresse legen wir für Sie ein Nutzerkonto auf der Eventplattform joinballon.com an. Mit diesem Nutzerkonto können Sie am Veranstaltungstag am Kongress unter joinballon.com teilnehmen. Wir verwenden zur Anlage des Nutzerkontos lediglich Ihre E-Mail-Adresse und weisen Ihnen ein individuelles Passwort zu. 

Die Eventplattform joinballon.com ermöglicht uns die jeweilen Sessions am Veranstaltungstag auswerten zu können, welcher Teilnehmer eine Veranstaltung besucht hat. Dabei können wir u.a. auch Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), sowie Nutzungsdaten (z.B. besuchte Sessions, Zugriffszeiten) einsehen.  

Wir möchten Ihre personenbezogenen Daten ggf. auch zur anschließenden Kontaktaufnahme nutzen, um Sie im Nachgang zur Veranstaltung zu Produkten und Dienstleistungen von uns zu informieren. Die Kontaktaufnahme erfolgt auf elektronischem Weg, zum Teil aber auch per Telefon.

Empfänger Ihrer Daten:

Zur Anmeldung geben wir Ihre Daten wie oben beschrieben an den Anbieter der Eventplattform joinballon.com weiter. Der Anbieter behält sich in diesem Zusammenhang weitere Datenverarbeitungen entsprechend bereitgestellten Datenschutzbestimmungen unter https://www.joinballoon.com/privacy-policy vor. Außerdem ist joinballon.com in der Lage weitere Trackingtechnologien auf der Plattform zu implementieren. Wir haben auf die weitere Datenverarbeitung durch die Eventplattform joinballon.com keinen Einfluss. 

Vereinzelt werden unsere Veranstaltungen durch Partner und Herstellerunternehmen finanziert. Je nach Art der geschäftlichen Beziehung zu Ihnen, geben wir Ihre Teilnehmerdaten an unsere Partner und Herstellerunternehmen weiter. 

Einwilligung als Rechtsgrundlagen:

Ohne die Bereitstellung Ihrer Daten ist eine Teilnahme nicht möglich. Die Einwilligung zur Verwendung Ihrer Daten wie oben beschrieben ist an die Teilnahme am Kongress gekoppelt, sodass eine Teilnahme ohne die Erteilung der Einwilligung nicht möglich ist. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. 
Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung zum Kongress und die Nutzung der Plattform joinballoon.com dazu führt, dass Ihre Daten außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet werden. In den USA besteht dabei das Risiko, dass Behörden auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können. Die Datenübermittlung in ein unsicheres Drittland erfolgt auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. 

Speicherdauer:

Die Daten der Teilnehmer auf unseren Systemen werden spätestens nach einem Jahr gelöscht. 

Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit: 

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen und sich von der Veranstaltung abzumelden. Ihr Widerruf führt zur Löschung der von uns erhobenen Daten und zum Ausschluss an der Veranstaltung. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der bis dahin erfolgten, Verarbeitung nicht berührt. 
 

12. Bewerbungen

Zweck der Verarbeitung: Wir verarbeiten Ihre Bewerbungsdaten, um beurteilen zu können, ob Sie die Eignung, Befähigung und fachliche Leistung für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, besitzen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen im Rahmen des Auswahlverfahrens zur Begründung eines Beschäftigtenverhältnisses ist § 26 Abs. 1 BDSG i.V.m. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Empfänger oder Kategorien von Empfänger der Daten: Interne Empfänger der in den Bewerbungsunterlagen enthaltenen personenbezogenen Daten sind die jeweils zuständigen Personalverantwortlichen. Teilweise bedienen wir uns bei der Betreuung unserer IT externer Dienstleister, um Ihre Daten zu verarbeiten. Diese Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt, schriftlich beauftragt und sind an unsere Weisungen gebunden. Es kann vorkommen, dass unsere IT-Dienstleister Daten in Drittländern außerhalb der EU verarbeiten, für die ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission fehlt. Soweit erforderlich schließen wir mit diesen Dienstleistern Standardvertragsklausen der EU-Kommission ab und treffen zusätzliche Garantien zum Schutz Ihrer Daten, um dem in der Europäischen Union gemäß der EuGH-Entscheidung C-311/18 (Schrems II-Entscheidung) gewährten Niveau zu entsprechen. Einsicht in betreffende Dokumente können Sie über unseren Datenschutzbeauftragen erhalten. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer: Ihre personenbezogenen Daten / Bewerbungsunterlagen werden spätestens sechs Monate nach Zugang der Entscheidung über Ihre Bewerbung (Zu- oder Absage) gelöscht oder vernichtet, soweit eine längere Speicherung nicht zur Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Im Falle einer Zusage und möglichen Einstellung werden Ihre Unterlagen in Ihre Personalakte überführt.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich: Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist für die rechtmäßige Durchführung des Auswahlverfahrens erforderlich. Sollte Ihre Bewerbung nicht alle zur Entscheidung notwendigen personenbezogenen Daten enthalten, weise ich vorsorglich darauf hin, dass dies Ihre Nichtberücksichtigung bei der Vergabe des Dienstpostens/der Stelle zur Folge haben kann.  

 

13. Teilnahme an Gewinnspielen

Art und Zweck der Verarbeitung: Die im Rahmen des Gewinnspiels erhobenen personenbezogenen Daten (Teilnehmerdaten) werden für die im Zusammenhang der gewinnspielerforderlichen Zwecke verarbeitet:

  • Durchführung des Gewinnspiels,
  • Feststellung der Teilnahmeberechtigung
  • Benachrichtigung des Gewinners / der Gewinner,
  • Gewinnaushändigung sowie
  • ggf. Öffentliche Bekanntmachung des Gewinners / der Gewinner.

Wir werten die Ergebnisse des Gewinnspiels zudem aus, um die Effizienz und Relevanz der Kampagne zu messen und den Erfolg des Gewinnspiel festzustellen. So verbessern wir unsere Marketingaktivität fortlaufend und können neue Maßnahmen planen. Hierin liegt gleichzeitig unser berechtigtes Interesse. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklären Sie sich gleichzeitig damit einverstanden, dass wir Ihnen per Telefon oder per E-Mail unsere eigenen IT-Dienstleistungen und -Produkte anbieten dürfen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich: Ohne die Bereitstellung Ihrer Daten ist eine Teilnahme am Gewinnspiel und eine Kontaktaufnahme bzgl. einer Gewinnmitteilung nicht möglich. Die Einwilligung zur Verwendung Ihrer Daten zu Werbezwecken ist an die Teilnahme am Gewinnspiel gekoppelt, sodass eine Teilnahme ohne die Erteilung der Einwilligung nicht möglich ist.

Rechtsgrundlage:
1. Durchführung des Gewinnspiels: Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (zur Vertragserfüllung)
2. Öffentliche Bekanntmachung und Verwendung ihrer Daten zu Werbezwecken: Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (auf Basis Ihrer Einwilligung)
3. Erfolgskontrolle: Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (auf Basis unseres berechtigten Interesses)

Empfänger von personenbezogenen Daten: Teilweise bedienen wir uns bei der Betreuung unserer IT externer Dienstleister, um Ihre Daten zu verarbeiten. Es kann vorkommen, dass unsere IT-Dienstleister Daten in Drittländern außerhalb der Europäischen Union verarbeiten, für die ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission fehlt. Soweit erforderlich schließen wir mit diesen Dienstleistern Standardvertragsklausen der EU-Kommission ab und treffen zusätzliche Garantien zum Schutz Ihrer Daten, um dem in der Europäischen Union gemäß der EuGH-Entscheidung C- 311/18 (Schrems II-Entscheidung) gewährten Niveau zu entsprechen. Eine Kopie über entsprechende Garantien können Sie über unseren Datenschutzbeauftragen erhalten. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Speicherdauer: Die Daten der Teilnehmer werden spätestens 6 Monaten nach Ende des Gewinnspiels gelöscht. Daten der Gewinner können länger einbehalten werden, um z.B. Rückfragen zu den Gewinnen zu beantworten oder die Gewinnleistungen zu erfüllen; in diesem Fall richtet sich die Aufbewahrungsdauer nach der Art des Gewinns und beträgt z.B. bei Sachen oder Leistungen bis zu drei Jahre, um z.B. Gewährleistungsfälle bearbeiten zu können. Darüber hinaus können ggf. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen (in der Regel sechs oder zehn Jahre) greifen.

Widerruf Ihrer Einwilligung: Sie können ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen (Kontaktdaten siehe Impressum und unter Abschnitt Verantwortlicher). Ihr Widerruf führt zur Löschung der von uns erhobenen Daten und zum Ausschluss am Gewinnspiel. Sie werden auch nicht mehr von uns zu werblichen Zwecken kontaktiert. Durch den Widerruf meiner Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der bis dahin erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 

 

14. Social Plugins

Art und Zweck der Verarbeitung: Wir bieten Ihnen auf unserer Webseite die Möglichkeit der Nutzung von sog. „Social-Media-Buttons“ an. Zum Schutze Ihrer Daten setzen wir bei der Implementierung auf die Lösung „Shariff“. Hierdurch werden diese Buttons auf der Webseite lediglich als Grafik eingebunden, die eine Verlinkung auf die entsprechende Webseite des Button-Anbieters enthält. Durch Anklicken der Grafik werden Sie somit zu den Diensten der jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Erst dann werden Ihre Daten an die jeweiligen Anbieter gesendet. Sofern Sie die Grafik nicht anklicken, findet keinerlei Austausch zwischen Ihnen und den Anbietern der Social-Media-Buttons statt. Informationen über die Erhebung und Verwendung Ihrer Daten in den sozialen Netzwerken finden Sie in den jeweiligen Nutzungsbedingungen der entsprechenden Anbieter. 

Wir haben auf unserer Website die Social-Media-Buttons folgender Unternehmen eingebunden:
LinkedIn, Xing, Facebook, Twitter, Instagram, YouTube

 

15. Einsatz und Verwendung von verschiedenen sozialen Netzwerken

Allgemeines zur Verarbeitung Ihrer Daten: Die pco unterhält zahlreihe Unternehmensprofile in verschiedenen sozialen Netzwerken und auf vergleichbaren Plattformen. Das betrifft Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn und XING. Diese Auftritte dienen dazu, das Unternehmen zu bewerben und Kontaktwege für Interessenten und Kunden zu schaffen. Auf unserer Homepage setzen wir regelmäßig Links auf diese Präsenzen.

Sofern Sie unsere Profile in sozialen Netzwerken nutzen, um mit uns Kontakt aufzunehmen (bspw. durch die Erstellung eigener Beiträge, die Reaktion auf einen unserer Beiträge oder durch private Nachrichten an uns), werden die uns von Ihnen mitgeteilten Daten von uns ausschließlich zu dem Zweck verarbeitet, mit Ihnen in Kontakt treten zu können um Ihr Anliegen zu bearbeiten.

Wir weisen Sie aber darauf hin, dass Ihre personenbezogenen Daten bei Ihrem Besuch unserer Profile in den oben aufgeführten Netzwerken auch durch die Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks erhoben, genutzt und gespeichert werden. Dies geschieht auch dann, wenn Sie selbst kein Profil in dem jeweiligen sozialen Netzwerk haben. Die einzelnen Datenverarbeitungsvorgänge und ihr Umfang unterscheiden sich je nach Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks und sie sind nicht zwingend für uns nachvollziehbar. Es ist daher auch nicht ausgeschlossen, dass Ihre Daten durch den Anbieter der jeweiligen Plattform für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet werden. So können z.B. aus dem Nutzungsverhalten und der sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Solche Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der jeweiligen Plattformen zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten der von den Nutzern verwendeten Geräten, sowie Standortdaten und weitere sog. Meta-Daten gespeichert werden. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall u.a. Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Darüber hinaus verwenden die meisten Plattformen sog. Zählpixel.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der jeweiligen Anbieter:

Weitere Einzelheiten zur Facebook-Fanpage: Als Betreiber einer Facebook-Fanpage können wir nur die in Ihrem öffentlichen Facebook-Profil hinterlegten Informationen einsehen, und dies auch nur, sofern Sie über ein solches Profil verfügen und in dieses eingeloggt sind, während Sie unsere Fanpage aufrufen. Zusätzlich stellt uns Facebook anonyme Nutzungsstatistiken zur Verfügung, die wir zur Verbesserung des Nutzererlebnisses beim Besuch unserer Fanpage verwenden. Wir haben jedoch keinen Zugriff auf die einzelnen Nutzungsdaten des Besuchers, die Facebook zur Erstellung dieser Statistiken erhebt. Wir treffen auch keine Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten und alle weiteren sich aus Art. 13 DSGVO ergebenden Informationen, darunter Rechtsgrundlage, Identität des Verantwortlichen und Speicherdauer von Cookies auf Nutzerendgeräten. Facebook hat sich uns gegenüber verpflichtet, die primäre Verantwortung nach der DSGVO für die Verarbeitung dieser Daten zu übernehmen, sämtliche Pflichten aus der DSGVO hinsichtlich dieser Daten zu erfüllen und den Betroffen das Wesentliche dieser Verpflichtung zur Verfügung zu stellen (siehe hierzu unter https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum).

Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland)
Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/
Information zu Insight-Daten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data 

Instagram
Instagram (Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA)
Datenschutzerklärung: http://instagram.com/about/legal/privacy/

Twitter
Twitter (Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA)
Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy

Linkedin
LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland)
Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

XING
XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland)
Datenschutzerklärung: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung 

Rechtsgrundlage
Kommunikationsdaten: Zur Kommunikation mit Ihnen kommen je nach Phase des Kontaktes folgende Rechtsgrundlagen zur Verarbeitung Ihrer Daten in Betracht:

  • Zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder für die Erfüllung eines Vertrages, ist dies Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO
  • Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, denen wir unterliegen, ist dies Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO
  • Zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, ist dies Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO
  • Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, ist dies Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO

Sonstige Verarbeitungen: Die im Rahmen der sozialen Netzwerke weiteren verwendeten Datenverarbeitungen dienen unserem und dem berechtigten Interesse des jeweiligen Anbieters, das Nutzererlebnis beim Besuch unserer Unternehmensprofile zielgruppengerecht zu verbessern. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen ist damit Art. 6 Abs.1 lit. f) DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern der Plattformen um eine Einwilligung in die vorbeschriebene Datenverarbeitung gebeten werden, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Dauer der Speicherung: Wir löschen gespeicherte Daten, sobald deren Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder Sie uns zu deren Löschung auffordern, im Falle gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (in der Regel sechs oder zehn Jahre) beschränken wir die Verarbeitung der gespeicherten Daten entsprechend, soweit nicht eine längere Speicherung zur Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Empfänger: Wir geben die von Ihnen erhobenen Daten nicht an Dritte weiter. Wir können jedoch nicht ausschließen und haben auch keinen Einfluss, inwieweit die Betreiber der jeweiligen Netzwerke Ihre Daten an Dritte (z.B. Geschäftspartner, Werbeunternehmen etc.) weitergeben.

Drittlandstransfer: Wir weisen darauf hin, dass Daten der Besucher in sozialen Netzwerken auch außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. 

Ihre Betroffenenrechte: In Ergänzung des Abschnitts „Ihre Betroffenenrechte“ weisen wir sie darauf hin, dass Sie Ihre Rechte, insbesondere Auskunftsanfragen am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden. 

 

16. Eingesetzte Auftragsverarbeiter für den Betrieb der Homepage

Die Webseite wird durch Auftragsverarbeiter technisch betreut. Das bedeutet, dass alle personenbezogen Daten auch an diese übermittelt werden können. Bei den Auftragsverarbeitern handelt es sich um einen Host-Provider, sowie den Anbieter des CMS (Content Management System). Der Betrieb der Webseite erfolgt unter Einbindung des externen Dienstes. 

 

17. Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit zu sämtlichen oben beschriebenen Datenverarbeitungen folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DSGVO)
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO)
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten (Art. 17 DSGVO)
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen (Art. 18 DSGVO)
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns (Art. 21 DSGVO) und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben (Art. 20 DSGVO)

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden, z. B. an die zuständige Aufsichtsbehörde des Bundeslands Ihres Wohnsitzes oder an die für uns als verantwortliche Stelle zuständige Behörde. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Teile der Datenschutzerklärung wurden u.a. mithilfe des Generators der activeMind AG erstellt